Zum Jubiläumsfest der SPD-Schopfheim am 29.11.2003 in der Stadthalle hält Staatssekretär a. D. Peter Reinelt die Festrede zum Thema

Wozu wir gebraucht werden"

Die Musiker der Bigband Fahrnau und Erhard Zeh werden das Programm musikalisch begleiten.

Rainar Eidmann beleuchtet die „SPD im Spiegel von Karikaturen".

Ihnen allen dankt der SPD-Ortsverein für ihr Mitwirken ebenso wie den Rednern, die den Abend mit geschichtlichen Beiträgen und Grußworten bereichern.

Wir wünschen den Lesern dieser Festschrift alles Gute für die Zukunft.

Der Vorstand:

Dr. Peter Ulrich, Manuela Szmerlowski, Rolf Strohm, Rainar Eidmann, Frank Bill, Christoph Balzer, Eike Dantona, Jakob Drumm, Otto Faller, Annette Kordeuter, Dr. Michael Maraun, Inge Zapp, Robert Zapp

Die Fraktion:

Artur Cremans, Regina Blum, Jürgen Jäckh, Hans-Jörg Klein, Bernhard Kuri, Roland Meder, Dr. Jost F. Noller, Hermann Schmitt

 

SPD-Stadträte von 1903 bis 2003 in der Reihenfolge ihrer Wahl

Adolf Müller, Wilhelm Fix, Ernst Eiche, Ernst Kaiser, Leo Kuri, Fritz Strauß, Ludwig Egetemeyr, Walter Faller, Julius Maurer, Anna Brutschin, Otto Knöbel, Josef Schmider, Heinrich Jehly, Ernst Eiche, Meinrad Rümmele, Fritz Würger, Karl Wagner, Max Greiner, Paul Krüger, Heiner Schneegaß, Karl Selz, Alfred Wüst, Ruth Sprich, Robert Zapp, Karl Schrnid, Karl Mettel, Rudi Keller, Claus Stockburger, Rudi Otto, Hermann Münzer, Roland Meder, Fritz Schrank, Joachim Brokatzky, Artur Cremans, Rolf Zimmermann, Ernst Schrank, Hermann Schmitt, Bernhard Kuri, Ingeborg Zapp, Brigitte Leisinger, Bernd Sevecke, Heinz Bernauer, Dr. Jost F. Noller, Inge Geiger, Rudolf Keller, Alfred Horn, Rolf Strohm, Heinz Metzger, Regina Blum, Jürgen Jäckh, Hans-Jörg Klein

 





 




 Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold