SPD-Kreistagskandidaten Wahlbezirk 4
Schopfheim - Hasel - Hausen

  Gewählt

 

Artur Cremans (69) Rentner, verheiratet, ein Sohn. Kreisrat seit Juli 2012, Stadtrat seit 1980, 1. ehrenamtlicher Bürgermeisterstellvertreter in Schopfheim, SPD-Fraktionsvorsitzender im Gemeinderat Schopfheim. "Ich werde mich im Kreistag für ein ausgewogenes finanzielles Verhältnis zwischen dem Landkreis und den Städten und Gemeinden einsetzen, ferner für eine gute Infrastruktur, Gesundheits- und Bildungswesen und für die Interessen des ländlichen Raumes, außerdem für eine nachhaltige Umweltpolitik und die Energiewende zu erträglichen  finanzielle Bedingungen  für die Bevölkerung."

Elke Würger (50) Ortsvorsteherin Langenau, verheiratet. zwei Kinder. Ortschaftsrätin seit 10 Jahren, TC Langenau, Verein Zukunft Deponie Scheinberg, TSG
"Ich höre zu und nehme die Anliegen des einzelnen Bürgers ernst um Lösungen/Kompromisse zu finden. Ich halte Wort um realistisch gesetzte Ziele zu erreichen. Dafür stehe ich!"

 

 

Harald Wetzel (58) Techn. Leiter, verheiratet, drei Kinder. SPD-Ortsvereinsvorsitzender Hausen. Gemeinderat in Hausen, Verdi-Mitglied.
"Ich möchte mich im Kreistag speziell um soziale Angelegenheiten kümmern:
- Kreiskliniken, Heime, soziale Bezahlung der Mitarbeiter
- Kommunen, Stärkung des ländlichen Raums
- Regio-S-Bahn
- die SPD-Kreistagsfraktion trotz meines Alters von 59 Jahren ein wenig verjüngen."

Gisela Sevecke (69) Pensionärin, verheiratet ein Kind. Schriftführerin in der SPD-AG 60 +, Skiclub Fahrnau Seniorenwandergruppe, Langlauf.
- Ich will, dass die berufsbildenden Schulen erhalten bleiben
- Ich möchte die Interessen der Stadt Schopfheim im Kreistag vertreten
- Weiterer Ausbau des ÖPNV besonders in den ländlichen Regionen
- Ständiger Halb-Stunden-Takt der S-Bahn von Basel bis Zell
 

 

 

Hans-Jörg Klein (55) Notar, verheiratet, zwei Kinder. Stadtrat in Schopfheim, Vorstandsmitglied im Evang. Sozialwerk Schopfheim e. V,
"Am Wichtigsten ist für mich ein vernünftiger Ausgleich der Interessen zwischen städtischen und ländlichen Kreisregionen bei Wahrung der Leistungsfähigkeit des Kreises."

Michael Hitz (33) Projektleiter, verheiratet. SPD-Kreisvorsitzender, Mitglied: VDI, Aktionsbündnis gegen Rechts Lörrach
Gute Infrastruktur egal ob Internet, Kreiskliniken, Berufsschulen, gute Arbeitsplätze, gut ausgebauter ÖPNV, Fahrradwege und Straßen sind mir wichtig für unsere Region. Hierfür setze ich mich ein.

 

 

Thomas Gsell (53) Polizeihauptkommissar, verheiratet, zwei Kinder. Stadtrat in Schopfheim seit 2004, Mitglied verschiedener Ausschüsse im Gemeinderat, Stellvertretender Vorsitzender im Übergangspersonalrat des Polizeipräsidiums Freiburg, Mitglied in verschiedenen Vereinen.
Glaubwürdigkeit, Ehrlichkeit und Verlässlichkeit sind unverzichtbar, auch in der Politik.

Bernd Sevecke (67) Rentner, verheiratet ein Kind. Vorsitzender der AG-60+ in der SPD, Seniorenbeauftragter der SPD, Pro Schiene, Greenpeace, Wanderwart im Skiclub Fahrnau.
"Ich will mich einsetzen für gleichen Lohn für gleiche Arbeit für alle Landkreis-Beschäftigten. Der TVÖD muss für alle der Maßstab sein. Finanzielle "Sachzwänge" brauchen intelligente und kreative Lösungen. Sparen ist nicht immer intelligent. Die Aufgaben des Landkreises sind herausfordernd. Für das Finden guter Lösungen will ich mich einsetzen." 

 

 

Thomas Jost (56) Servicetechniker bei der Telekom, verheiratet, zwei Kinder. Seit 20 Jahren SPD-Ortschaftsrat in Raitbach. Technischer Leiter des Schwimmbads Schweigmatt, Sänger und Rechner des Gesangvereins Raitbach.
"Ich möchte mich für ein schnelles Internet im ländlichen Raum, für die Förderung des Fremdenverkehrs und des ÖPNV im ländlichen Raum einsetzen. Ebenso für die Förderung des Ausbaus der erneuerbaren Energien, wo es sinnvoll ist."